Kulturring Störmede e.V.
Der Verein Vereinsgeschichte Termine laufende Projekte erledigte Projekte Presseberichte Impressum
offene Ganztagsschule Allgemeines zum Projekt Auf Anregung der Stadtverwaltung wurde auf Initiative des Kulturrings im Jahr 2007 aus der alten Schule, die zuvor als Aus- und Übersiedler-wohnheim diente, die offene Ganztagsgrundschule. Da die Fördermittel vom Land nicht mehr im vollen Umfang zur Verfügung standen, musste in Höhe des Fehlbetrages Eigenleistung erbracht werden. Dazu war der Kulturring grundsätzlich bereit, es fehlte lediglich der Startschuss. Der konnte aber erst dann gegeben werden, wenn die Zahl der Anmeldungen stimmte. Als es dann soweit war, blieben noch genau sechs Wochen für die Renovierung bis zum Schuljahresbeginn. Mehr als 30 freiwillige Helfer haben hier ganze Arbeit geleistet. Sie haben Tapeten abgerissen, Kacheln abgeschlagen, Wände abgerissen oder versetzt, verputzt und gespachtelt, Fliesen verlegt, Wände gestrichen und tapeziert, Heizkörper gestrichen, Türen eingesetzt usw., usw. Auch der Materialeinkauf, der zum großen Teil über Spenden finanziert wurde, stand auf dem Programm. Auf den Tag genau war man zum Schuljahresbeginn fertig. Der Betrieb der offenen Ganztagsgrundschule konnte aufgenommen werden. Das ungenutzte Gebäude wurde somit für die nächsten 20 Jahre saniert und wird sinnvoll genutzt. Den Helfern wurde anschließend auf der zünftigen Helferparty vom Bürgermeister gedankt.
© Kulturring Störmede e.V. 2013
Bosquet Neues Dorfzentrum offene Ganztagsschule Eingangsbereich Grundschule Ehrenmal Jakobshütte Filmprojekt Heizungsanlage Haus Nazareth Nahversorgungsmarkt Störmede Parkplatzerweiterung offene Ganztagsschule